Fayencen


Nach dem Drehen, Abdrehen und dem ersten Brand wird auf den Scherben eine weiße Zinnglasur aufgebracht, auf diese rohe Glasur wird dann mit Farboxiden das Dekor aufgemalt.

 

 

Beim Brand bei ca. 1100°C schmelzen die Farben in die Glasur ein und es entsteht die typisch strahlende Farbigkeit der Fayencen.

 

 

 

Das Geschirr aus meiner Werkstatt, dekoriert und bemalt in traditioneller Fayencetechnik, gebrannt bei 1100°C, ist alltagstauglich.

 

 

 


Porzellan


Porzellan fasziniert mit seiner zarten Transluzenz und dem schimmernden Weiß.

 

 

 

 

Die freigedrehten Porzellan-gefäße tragen die Drehspuren, welche die Hände beim Drehen auf dem weichen Porzellan hinterlassen als besonderes und einzigartiges Dekor.

 

 

Die Porzellangefäße sind freihandgedreht und bei 1280°C gebrannt, absolut wasserdicht und alltagstauglich.